Dies ist die Druckansicht. Zur Normalansicht

 
Stockholm-Granit:

 
Wer durch Stockholm fährt, kann dieses Gestein gelegentlich schon vom Auto aus sehen. Dieser feinkörnige und unauffällige Granit tritt im Großraum der schwedischen Hauptstatt mehrfach auf.
In Stockholm selbst kann man das Gestein u.a. in der Nähe des Vasa-Museums finden.
Auch in der nördlichen Gemeinde Täby steht das Gestein direkt an der E 18 an (Bushaltestelle Roslags-Näsby).
Die hier abgebildete Probe stammt aus dem Steinbruch Stenhamra im Westen Stockholms und wurde mir von Herrn A.P. Meyer (Berlin) überlassen.
 
Stockholm-Granit

 
Das Gefüge ist im frischen Zustand von sehr hellen bis weißen Feldspäten und dunklem Biotit geprägt. Die Feldspäte sind auch mit der Lupe nur schwer zu unterscheiden.
Im angewitterten Zustand kann das Gestein einen gelblichen Farbton annehmen.
 

Nahaufnahme Stockholm-Granit